© Pixabay/Symbolbild

Hof: Betrunkener Autofahrer demoliert Garten

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden kam es am Sonntagabend (31. Mai), gegen 20:30 Uhr, in der Köditzer Straße in Hof. Ein betrunkener Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und zerstörte alles, was sich im in dem Weg stellte.

Verkehrsschilder, Garage und Bäume beschädigt 

Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem VW Tiguan die Köditzer Straße in östlicher Richtung. An der Kreuzung zum Bussardweg verlor der junge Mann offensichtlich die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr geradeaus über eine Verkehrsinsel. Dabei wurde er nach rechts abgelenkt, beschädigte mehrere Verkehrsschilder und durchbrach ein schweres Garagentor zu einem Grundstück. Dort touchierte er die Garage und prallte dann im Garten des Anwesens noch gegen zwei Bäume.

Über zwei Promille intus

Bei Aufnahme des Sachverhaltes konnte der Grund für den Verkehrsunfall schnell gefunden werden. Ein Alkotest bei dem jungen Mann ergab nämlich stolze 2,18 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 50.000 Euro. Der 23-jährige wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.



Anzeige