© TVO / Symbolbild

Hof: Betrunkener greift Polizisten & Rettungskräfte an

Am frühen Sonntagmorgen (31. Mai) kam es im Knollenteichweg in Hof zu einem Einsatz, bei dem sowohl Rettungskräfte, als auch Polizeibeamte angegriffen wurden. Ein 37 Jahre alter Mann, der sich verletzt hatte, wollte sich nicht helfen lassen und reagierte sehr aggressiv.

Betrunken schwer gestürzt 

Ein 37-jähriger Mann war vermutlich aufgrund seines Alkoholrausches gestürzt und zog sich dabei eine Kopfverletzung zu. Sein Kumpel, der ihn begleitete, verständigte den Rettungsdienst. Da sich der Verletzte aus unbekanntem Grund schon dem Rettungsdienst gegenüber sehr aggressiv verhielt, wurde zusätzlich eine Polizeistreife verständigt. Als die Beamten eintrafen, ging der Mann unvermittelt auf die Polizisten los und wollte einem Beamten einen Faustschlag versetzen. Der Mann musste gefesselt werden. Anschließend brachten ihn die Sanitäter mit Begleitung der Polizei in ein Krankenhaus, wo seine Kopfverletzung behandelt wurde. Der Grund für das Verhalten des Mannes ist unklar. Er wird wegen er tätlichen Angriffe auf die Einsatzkräfte angezeigt.



Anzeige