© Bundespolizei

Hof: Bundespolizei stellt Schlepper auf der Autobahn

Im Rahmen einer allgemeinen Fahndung griffen Bundespolizisten aus Selb in der Nacht zum Montag (29. Januar) an der Autobahn A9 einen unerlaubt eingereisten Mann aus Syrien auf. Gegen ihn und seinen 25-jährigen Helfer ermittelt jetzt die Bundespolizei.

Bundespolizei überprüft Reisebus

Die Fahnder überprüften gegen 2:15 Uhr zwei Insassen eines internationalen Reisebusses auf der Strecke von Innsbruck nach Berlin. Bei der Kontrolle bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof) stellte sich heraus, dass der 37-jährige Syrer über keine erforderlichen Einreisedokumente nach Deutschland verfügte.

Syrer wird in die Rückführeinrichtung nach Bamberg weitergeleitet

Der 37-Jährige wurde wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und des illegalen Aufenthalts in Deutschland angezeigt und anschließend an die zentrale Aufnahme- und Rückführeinrichtung nach Bamberg weitergeleitet.

Ermittlungen gegen 25-jährigen Helfer

Gegen den 25-jährigen staatenlosen Helfer, der mit einem gültigen Aufenthaltstitel für Deutschland ausgestattet ist, ermittelt die Bundespolizeiinspektion Selb nun wegen Beihilfe zur illegalen Einreise samt Aufenthalt.



Anzeige