© TVO / Symbolbild

Hof: Drogenparty endet im Klinikum

Rettungskräfte wurden am Samstag in Hof zu einer Party gerufen, die laut Polizeiangaben völlig aus dem Ruder lief. Grund hierfür war der Drogenkonsum von mehreren Gästen der Party. Für eine 31-Jährige endete die Feier auf der Intensivstation des Krankenhauses.

„Kräutermischungen“ geraucht

Eine 50-jährige Frau informierte die Einsatzkräfte, dass sie ihre Tochter bewusstlos am Boden ihrer Wohnung aufgefunden hat. Diese hatte, gemeinsam mit Freunden, laut den Angaben „Kräutermischungen“ geraucht. Die Wirkung war derart verheerend, dass es der jungen Frau förmlich den Boden unter den Füßen wegzog. Auch bei den drei Freunden im Alter von 25 – 27 Jahren zeigte die konsumierte Mischung eine deutliche Wirkung.

Vier Personen wurden medizinisch versorgt

Bei dem Einsatz waren neben zwei Polizeistreifen insgesamt vier Fahrzeuge des Rettungsdienstes eingesetzt. Alle Personen mussten medizinisch versorgt werden. Für die 31-jährige endete die Party auf der Intensivstation. Sie ist laut der Polizei außer Lebensgefahr.

Polizei ermittelt

Die Beamten stellten vor Ort Reste der konsumierten „Legal Highs“ sicher. Die 31-jährige Frau, sowie ihre drei männlichen Besucher werden jetzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  

 



Anzeige