© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bauarbeiten in Hof: Fabrikzeile für mehrere Monate gesperrt

Am Montag (7. März) beginnen die umfangreichen Straßen- und Kanalbauarbeiten in der Hofer Fabrikzeile und den anliegenden Straßen. Die gesamte Maßnahme wird in zwei Bauphasen gegliedert. Eine Vollsperrung des jeweiligen Teilbereiches für den öffentlichen Verkehr ist dabei laut Stadt unvermeidbar. Der Anliegerverkehr soll aber aufrecht erhalten bleiben. Die Gesamtfertigstellung ist für den 20. Dezember 2016 vorgesehen. Während der Bauzeit wird es für die Anlieger direkte Ansprechpartner vor Ort geben.

Der Verlauf der Baumaßnahmen

  • Phase 1:

Baubereich Fabrikzeile ab ehemaliger Angerschule bis Aral-Tankstelle:

Die Zufahrt zur ehemaligen Angerschule, Heiligengrabstraße 1,3,5, und zur Gaststätte „Schnürsenkel“ (Fabrikzeile 1-3) bleibt für die Anlieger frei. Der Mittlere Anger ist ab der Saalebrücke gesperrt. Für die Parkplätze der Wohnanlage Mittlerer Anger 2, 2a, 2b, 4,6, 6a, 6b, wird eine provisorische Zufahrt geschaffen, die nicht durchgehend während der gesamten Bauzeit zur Verfügung steht. Vollsperrungen sind in diesem Bereich insbesondere im Rahmen einer Umverlegung von Versorgungsleitungen unvermeidbar.

Die Fabrikzeile ist ab der Ottostraße bis zur Hälfte der Aral-Tankstelle für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrt wird nur für die Firmen der HOFTEX gewährleistet. Dies ist aber auch nicht durchgängig während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Die Anfahrt und Anlieferung zu den Firmen ist über die Zufahrt in der Lindenstraße sichergestellt.

  • Phase 2:

Baubereich Ottostraße bis Pestalozziplatz:

In diesem Bereich werden die Versorgungsleitungen bis kurz vor die Ampelanlage am Pestalozziplatz erneuert. Die Fabrikzeile ist dabei nur in einer Richtung vom Pestalozziplatz bis zur Ottostraße befahrbar.

Entsprechende Umleitungsstrecken werden eingerichtet und den jeweiligen Bauphasen angepasst. Die Beschilderung hierzu wird rechtzeitig gestellt und während der Bauzeit unterhalten.

Jeden Mittwoch von 12:00 bis 13:00 Uhr soll im Baucontainer der Stadt Hof in der Fabrikzeile Betroffenen der Baumaßnahme die Gelegenheit gegeben werden, Fragen und Anregungen zusammen mit den Bauverantwortlichen zu klären. Es wird dabei um vorherige Terminvereinbarung mit dem Ansprechpartner vor Ort (Herr Fröh) gebeten.

Fußgängerverkehr wird gewährleistet

Der Fußgängerverkehr entlang der Fabrikzeile wird über die gesamte Bauzeit aufrecht erhalten. Etwaige weitere Beeinträchtigungen der Belange von Anliegern werden rechtzeitig vorher in den Medien angekündigt.

Ansprechpartner vor Ort

Als Ansprechpartner für organisatorische oder technische Fragen vor Ort stehen Herr Wunderlich (Firma AS-Bau Hof GmbH,  Telefonnummer 09281/86000927) sowie Herr Fröh (Stadt Hof, Telefonnummer 09281/8151567) zur Verfügung.

Übersichts- und Umleitungspläne (Quelle: Stadt Hof)

Mehr dazu auf der Seite der Stadt Hof unter „Aktuelle Informationen über Baumaßnahmen / Straßen- und Brückenbau„.

 



Anzeige