Hof: Fast 4 Promille und völlig orientierungslos

Mit unglaublichen 3,82 Promille Atemalkohol trafen Bundespolizisten am Dienstagnachmittag einen 35-Jährigen am Hofer Hauptbahnhof an. Völlig orientierungslos befand sich der in Fürth wohnende Russe nicht mehr in der geistigen und körperlichen Verfassung, seinen weiteren Tagesablauf selbst zu gestalten. Um eine Eigengefährdung des Mannes auszuschließen, wurde er vorübergehend in polizeilichen Schutzgewahrsam genommen. Nach ärztlicher Untersuchung durfte der Volltrunkene im Gewahrsamsraum des Bundespolizeireviers Hof „in Sicherheit“ seinen Rausch ausschlafen. In den Morgenstunden des Mittwochs bedankte sich der ausgenüchterte russische Staatsangehörige bei den Bundespolizisten und trat seine Heimreise nach Fürth an.

 


 

 



Anzeige