© TVO

Hof: Finanzmakler Michael T. wieder vor Gericht

Der ehemalige Hofer Finanzmakler Michael T. muss sich vor der Wirtschaftskammer des Landgerichts Hof verantworten. Laut Anklageschrift soll T. nach der Pleite seines Unternehmens Futura Finanz in drei Fällen Bankrott betrieben und seinen Gläubigern eine Summe von rund 800.000 Euro vorenthalten haben. Außerdem habe er im Rahmen seiner Privatinsolvenz unter Eid falsch ausgesagt, um sich als vermögenslos darzustellen.

Verfahren beginnt am 26. April

Das ist aber nicht der einzige Prozess, der auf den 48-Jährigen zukommt. Für das Hauptverfahren wegen mehrfachen  Anlagebetrugs bei dem Verkauf von Papieren auf dem Kapitalmarkt gibt es zwar eine Anklageschrift, ein Verhandlungstermin ist aber noch nicht angesetzt. Für den Prozess wegen Bankrotts sind elf Verhandlungstage angesetzt, das Verfahren beginnt am 26. April. T. droht eine mehrjährige Haftstrafe.          



Anzeige