© TVO / Symbolbild

Hof: Frau verprügelt Noch-Ehemann und ruft anschließend die Polizei!

Ein 38-jähriger Mann bezog am Montag (10. September) in Hof von seiner in Trennung lebenden Frau eine Portion Prügel. Das Kuriose: Anschließend rief die Frau die Polizei.

Frau schlägt mit dem Handy zu

Am gestrigen Mittag wollte der zwischenzeitlich bei seinem Bruder wohnende Mann verschiedene Habseligkeiten aus der ehemaligen gemeinsamen Wohnung abholen. Dabei kam es zu einem Wortgefecht. Im weiteren Verlauf schlug dann die Frau zu. Mit ihrem Handy prügelte sie auf den Kopf ihres Noch-Mannes ein. Dieser trug eine blutende Wunde davon.

Polizei erteilt Anweisung, den Noch-Ehemann nicht mehr zu schlagen

Das Kuriose an dieser Geschichte folgte im Anschluss. Laut dem Bericht verständigte im Anschluss die Frau selbst die Polizei. Sie wollte sofort eine Streife vor Ort haben, „Damit nicht noch mehr passiere!“. Am Telefon wurde ihr daraufhin die Anordnung erteilt, dass sie bis zum Eintreffen der Streife nicht mehr handgreiflich gegenüber ihrem Noch-Ehemann werden darf. Diese Anweisung quittierte sie mit einem „Weiß ich noch nicht!“. Nur wenige Minuten nach dem Anruf war eine Streifenbesatzung vor Ort. Der Mann wurde von den Polizisten mit seinem Hab und Gut „sicher“ aus der Wohnung begleitet. Seine künftige Ex-Frau erhielt eine Anzeige wegen Körperverletzung.



Anzeige