© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Frau will Hund retten und wird dafür angegriffen

Eine besorgte Bürgerin meldete am Freitag (31. Juli) bei der Polizei einen Hund, der in einem Auto in Hof zurückgelassen wurde. Als die Hundehalterin von der Verständigung der Polizei Wind bekommt, wird diese handgreiflich.

Hundehalterin greift 30-Jährige an 

Am Nachmittag wird eine 30-Jährige auf einem Parkplatz im Hofer Stadtgebiet auf einen kleinen Dackel aufmerksam, der in einem Auto eingesperrt war, welches in der prallen Sonne stand. Die Frau verständigte deshalb die Polizei. Zwischenzeitlich kehrte die 66-jährige Hundehalterin zu ihrem Fahrzeug zurück und bemerkte offenbar, dass die 30-jährige die Polizei verständigte. Die Hundehalterin griff sofort die 30-Jährige an und versuchte, ihr das Handy aus der Hand zu schlagen. Außerdem zwickte sie die Frau in den Oberarm und beleidigte sie. Die Polizei ermittelt nun gegen die Hundehalterin wegen Körperverletzung und Beleidigung.



Anzeige