Hof: Frontalcrash nach dem Überfahren einer roten Ampel

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen kam es am Samstagabend (18.05.2019) im Hofer Stadtgebiet.

22-Jährige übersieht rote Ampel – mehrere Verletze nach Zusammenstoß mit PKW

Eine 22-jährige aus dem Landkreis fuhr am Samstagabend (18.05.2019), gegen 21:00 Uhr, mit ihrem Pkw, Marke: Lancia, die Jahnstraße in Richtung Kulmbacher Straße. An der Kreuzung zur Dr.-Enders-Straße übersah sie, dass die Ampel „Rotlicht“ zeigte und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort prallte ihr Pkw frontal gegen die rechte Seite eines Pkw, Marke: Mercedes, der die Dr.-Enders-Straße in Richtung Kulmbacher Straße fuhr. Das Auto der 22-jährigen prallte nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Ampelmast und kam im Bereich der Bushaltestelle zum Stehen. Der Mercedes wurde von einem 26-jährigen aus Hof gesteuert und durch den Aufprall nach rechts gedreht. Das Fahrzeug kam auf dem Gehweg zum Stillstand. Die Fahrerin und der Fahrer, sowie die Mitfahrer, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die vier Verletzten wurden ins Klinikum Hof gebracht und dort versorgt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Die Unfallverursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Im Bußgeldverfahren hat sie mit einem Fahrverbot und einer hohen Geldbuße zu rechnen.



Anzeige