© Bundespolizei

Randale im Zug von Nürnberg nach Hof: Reisende wüten im Regionalexpress

Auf Krawal gebürstet waren einige Fahrgäste am Samstagabend (2.März) in einem Regionalexpress von Nürnberg nach Hof. Vermutlich bahnreisende Fussballfans richteten laut Bundespolizei in dem Zug einen erheblichen Sachschaden an.

Kopfstützen und Sitzfläche beschädigt

Die bislang Unbekannten beschädigten vier Kopfstützen und eine Sitzfläche, indem sie das Material aufschlitzten beziehungsweise aufrissen. Der Zug (RE3093) fuhr um 18:37 Uhr in Nürnberg ab, hielt um 19:32 Uhr in Bayreuth und kam schließlich um 20:22 Uhr in Hof an. Bei den Randalierern könnte es sich laut Angaben der Bundespolizeiinspektion Selb um Fußballfans gehandelt haben.

Die Polizei hofft auf Mithilfe

Die Beamten ermitteln nun wegen Sachbeschädigung und bitten um Zeugenhinweise. Diese werden von der Bundespolizeiinspektion Selb entgegengenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09287 / 9651-0 entgegengenommen.



Anzeige