Hof: Genehmigter Haushalt für die Stadt?

Es wäre ein Meilenstein für Hof auf dem Weg aus der Schuldenkrise. Zum ersten Mal seit Jahren hat die Stadt wieder die Chance auf einen genehmigten Haushalt. Bislang muss sich Hof jede Investition von der Regierung von Oberfranken genehmigen lassen. Hof hat in den vergangenen Monaten wesentlich mehr eingenommen als ursprünglich geplant. Satte 7 Millionen Euro mehr hat die Gewerbesteuer in die klamme Stadtkasse gespült. Geld, das vor allem zur Tilgung von Krediten verwendet werden soll. Mehr zum Hofer Haushalt ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 



Anzeige