Hof: Großeinsatz am Untreusee

Einen gehörigen Schrecken hat eine 52-jährige Frau am Donnerstagnachmittag (06. Juli) am Untreusee in Hof erlitten. Ihr Mann war nach nachdem er eine Runde schwimmen wollte nicht mehr aufgetaucht. Binnen weniger Minuten waren zahlreiche Rettungskräfte vor Ort.

Mann im Untreusee vermisst

Die 52-Jährige und ihr Mann waren am Untreusee. Der 50-Jährige vereinbarte mit seiner Frau, dass er vom sogenannten Hundestrand aus den Untreusee mit Schwimmflossen in Richtung Hütte der DLRG durchschwimmen wollte. Seine Frau war zu Fuß unterwegs. Nach rund einer Dreiviertelstunde war der Mann  nicht am vereinbarten Treffpunkt zu sehen. Seine Frau machte sich große Sorgen, wusste sich nicht mehr anders zu helfen und verständigte gegen 14:50 Uhr die Polizei. Feuerwehr, Rettungsdienst, DLRG und Polizei rückten aus um den Mann zu suchen. Gott sei Dank erfolgreich.

Große Erleichterung

Bereits 20 Minuten später konnte er wohlauf durch die Rettungskräfte am Untreusee aufgefunden werden. Das Paar hatte sich einfach nur verpasst. So bleibt in diesem Fall für Polizei, Rettungsdienst, DLRG,  Feuerwehr und natürlich der Frau des vermeintlich Vermissten festzustellen: Ende gut, alles gut. Ein besonderer Dank gilt allen Rettungskräften, die innerhalb weniger Minuten einsatzbereit am Untreusee waren.



Anzeige