Hof: Haushalt für 2015 verabschiedet, aber…

Die Stadt Hof hat in einer Stadtratssitzung den Haushalt für 2015 verabschiedet. Auch wenn der Haushalt auf Grund der hohen Verschuldung der Stadt Hof gar nicht von der Regierung von Oberfranken genehmigt werden kann, haben nur fünf Stadtratsmitglieder gegen den Haushaltsentwurf gestimmt.

Fehlbetrag von 7,4 Millionen Euro

Der Gesamthaushalt umfasst aktuell rund 209 Millionen Euro. Etwa 40 Millionen Euro davon sind für Schul- und Straßensanierungen geplant. Zur Verfügung hat die Stadt Hof allerdings nur etwas über 201 Millionen Euro. Daraus ergibt sich ein Fehlbetrag von 7,4 Millionen Euro. Dies wird aller Voraussicht dazu führen, dass der Haushalt nicht genehmigt werden wird und die geplanten Investitionen der Stadt unter der Aufsicht der Regierung von Oberfranken stehen.

Stadt Hof mit 136 Millionen Euro verschuldet

Insgesamt ist die Stadt Hof mit 136 Millionen Euro verschuldet. Gründe seien unter anderem niedrige Einnahmen durch Gewerbesteuer, sowie steigende Ausgaben.

 



 



Anzeige