Hof: Hausschwamm bedroht Theresienstein

Es existiert bereits seit 111 Jahren, ist ein Juwel des Jugendstils und steht für Exklusivität. Das Wirtschaftsgebäude am Hofer Theresienstein. Selbst König Ludwig III. von Bayern ging dort ein und aus. In den 1950er und 60er Jahren spielen nur die besten Kapellen und Ensembles am „Stein“ – wie die Hofer in nennen. Die Gäste kamen von überall, um in dem großen Saal das Tanzbein zu schwingen. Doch mittlerweile ist das Gebäude in die Jahre gekommen. Und noch schlimmer: Der Echte Hausschwamm hat sich eingenistet. Ein fieser Pilz, der ganze Gebäude zerstören kann. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr.

 


 

 



Anzeige