Hof / Jägersruh: Flugzeugwrack aus 2. Weltkrieg entdeckt

In der Nähe des Hofer Ortsteils Jägersruh wurden am Donnerstag (8. Mai) bei Bauarbeiten an der Neubaustrecke der Staatsstraße 2192 Teile eines Flugzeugwracks entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler handelt es sich dabei um eine abgestürzte Maschine aus dem 2. Weltkrieg.

Ein Baggerfahrer entdeckte bei Planierarbeiten einen länglichen Metallgegenstand. Als sich dieser als Teil eines Propellers herausstellte, verständigte der Mann die Polizei. Da das gefundene Teil bereits stark korrodiert war, gingen die Beamten davon aus, dass es sich um ein Flugzeug-Wrackteil aus dem 2. Weltkrieg handeln könnte. Die Hofer Polizei verständigte zur weiteren Untersuchung ein Sprengkommando aus Nürnberg.

 

 

Sprengkommando aus Nürnberg sichert Bordbewaffnung

Im Laufe des Tages wurde die Umgebung nach weiteren Flugzeugteilen abgesucht. Zum Vorschein kamen zwei Kühler, ein 12-Zylinder V-Motor und ein Propeller, Fahrwerkaufhängungen und Reifen. Die Teile lagen bis zu vier Meter tief in der Erde. Am Nachmittag wurde die Bordbewaffnung, insgesamt vier 20 mm Maschinengewehre und die dazu gehörige – bereits verrostete – Munition aufgefunden. Experten gehen anhand der gefundenen Wrackteile davon aus, dass es sich um ein Flugzeug der Wehrmacht handelt. Der genaue Typ konnte bislang noch nicht klassifiziert werden, so die Polizei am Freitagvormittag (9. Mai).

Zeitzeugen sprechen von Absturz kurz vor Kriegsende

Hier wohnhafte Zeitzeugen, die an der Unfallstelle eintrafen, gaben an, dass zum Ende des 2. Weltkrieges unmittelbar vor der Ortschaft Jägersruh ein Flugzeug abgestürzt sei. Dabei soll sich das Flugzeug senkrecht in den Boden gebohrt haben. Der Pilot konnte sich damals mit dem Fallschirm retten und landete an einem Waldrand nahe Döberlitz, so die Augenzeugen von einst. Da zum Kriegsende kaum schweres Gerät vorhanden war, entschloss man sich damals, das Flugzeugwrack in der Mitte auseinander zu schneiden. Das Heck wurde nach dem Absturz geborgen, der vordere Teil blieb bis zum heutigen Tage, 69 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges, im Acker vergraben. Nun wird heftig spekuliert, welcher Flugzeugtyp bei Jägersruh abstürzte. Nach unseren Recherchen könnte es sich bei dem Wrack um eine Messerschmitt Bf 109 (Foto) handeln.

 

 

Wir berichten ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ über den Fund!

 



 



Anzeige