Hof: Körperverletzung und Beleidigung am Schlappentag

Die sehr gut besuchte Veranstaltung am Hofer Schießhäuschen verlief größtenteils friedlich. Die Polizei musste nur wenige Male einschreiten.

Mit wenigen Ausnahmen ist der Schlappentag friedlich verlaufen

Um 22.15 Uhr erstattete eine 20-jährige Frau Anzeige. Sie wurde von einem unbekannten Mann dreimal ins Gesicht geschlagen. Die junge Frau erlitt keine Verletzungen. Der unbekannte Mann ist ca. 25 Jahre alt und war mit einem grünen T-Shirt mit weißen Rändern an den Ärmeln bekleidet. Näheres zu der Person ist nicht bekannt.

Gegen 18.30 Uhr fiel ein 23-jähriger Mann außerhalb des Festgeländes auf. Er befand sich auf der Kreuzung zur Lessingstraße. Dort lief er offensichtlich stark betrunken immer wieder in den laufenden Verkehr. Als die Polizeibeamten ihn aufforderten die Straße zu verlassen, leistete er keine Folge und musste von der Straße geschoben werden. Die eingesetzten Beamten beleidigte er zudem noch mit dem ausgestreckten Mittelfinger. Der Mann hatte 2,08 Promille.



 



Anzeige