Alles zu „Hof Konkret – Hochfranken am Scheideweg?“

Hier die 90-minütige Sendung „Hof Konkret – der Talk der VR-Bank Hof“ mit dem Thema „Hochfranken am Scheideweg?“

 

 

 

!!! Die Erstausstrahlung der Sendung gibt es am Mittwoch, ab 19:00 Uhr bei TVO und später auch als Video-on-Demand auf tvo.de!!!

 

Unser Beitrag zur Sendung „Hof Konkret“:

 

Teilnehmer der Podiumsdiskussion (Politik) zogen vor der TVO-Kamera ihr persönliches Fazit:

 

Oliver Bär, Landrat des Landkreises Hof:

 

Karl Döhler, Landrat des Landkreises Wunsiedel:

 

Harald Fichtner, Oberbürgermeister der Stadt Hof:

 

Christian Zuber, Erster Bürgermeister der Stadt Münchberg

 

Teilnehmer der Podiumsdiskussion (Wirtschaft) zogen vor der TVO-Kamera ihr persönliches Fazit:

 

Kai Hammerschmidt (Kago & Hammerschmidt):

 

Dorothee Strunz (LAMILUX):

 

Christian Herpich (Kreishandwerksmeister):

 

Wolfgang Brehm (stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Oberfranken Bayreuth)

 

 

TVO-Themenbeiträge zu „Hof Konkret“:

 

Hochfranken auf der Suche nach Lösungen – Der 10-Punkte-Plan: Egal, wen man zu möglichen Lösungen der hochfränkischen Probleme befragt, in einem Punkt sind sich alle einig: Will man etwas erreichen, muss man gemeinsam und geschlossen auftreten. Allzu oft bleibt diese Zusammenarbeit aber ein Lippenbekenntnis. Jetzt allerdings haben sich die IHK-Gremien der Landkreise Hof und Wunsiedel tatsächlich zusammengetan. Das Ganze mit der Kreishandwerkerschaft, der Wirtschaftsregion Hochfranken, der Unternehmerinitiative Hochfranken und der Arbeitsgemeinschaft der Industrie AGI.

 

Hochfranken auf der Suche nach Lösungen: Die Wirtschaftsregion Hochfranken e.V. (6. November): „Warum noch eine Initiative?“ fragt die Unternehmerinitiative Hochfranken auf ihrer neu gestalteten Homepage – und die Frage ist berechtigt, denn an neuen und alten Organisationen, Verbänden, Vereinen und Initiativen herrscht wahrlich kein Mangel in der Region. Eine der größten ist die „Wirtschaftsregion Hochfranken“. Seit 1997 gibt es den Verein bereits. Seine Hauptaufgabe: Regionalmarketing, also das Bündeln der Wirtschaftskompetenzen Hochfrankens unter einem gemeinsamen Anstrich. Stellt sich die Frage: Funktioniert es denn?

 

Hochfranken auf der Suche nach Lösungen: Der “Tisch der Vernünftigen” (5. November): Dass es in der Region Hochfranken so wie es jetzt ist nicht weitergehen kann, darin scheinen sich alle einig zu sein. Aber WER etwas unternehmen soll und vor allem WAS – das sind die großen Fragen. Und wir werden sie stellen: Gemeinsam mit der Frankenpost am kommenden Dienstag in der Hofer Bürgergesellschaft. Denn an Initiativen, die sich die Suche nach Lösungen für die Probleme Hochfrankens auf die Fahnen geschrieben haben, mangelt es nicht. An konkreten Aktionen aber schon. Im Landkreis Wunsiedel setzen sich seit einer Zeit engagierte Personen unterschiedlicher politischer Couleur um den Unternehmer Kai Hammerschmidt am sogenannten „Tisch der Vernünftigen“ zusammen.

 



 



Anzeige