© TVO / Symbolbild

Hof: Lkw-Fahrer bleibt in einer Unterführung hängen

Ein ungarischer Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstagvormittag (02. August) mit seinen Gespann den Schlossweg in Fahrtrichtung Leopoldstraße in Hof. An der dortigen Bahnunterführung missachtete er vorgeschriebene maximale Fahrzeughöhe und durchfuhr diese trotz des Verbotes.

Trotz Verbot in den Bahntunnel hineingefahren

Dabei blieb der Trucker mit dem Aufbau seines Anhängers an der Innenseite der Unterführung hängen. Im gelang es noch, seinen vollständig zerstörten Anhänger aus der Bahnunterführung hinauszufahren. Der Schaden am Hänger summierte sich allerdings auf 15.000 Euro. An der Innenseite des Bahntunnels entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro. Eine Gefahr für den Zugverkehr bestand laut Polizei nicht. Der Unfallverursacher muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro rechnen.



Anzeige