© Polizeiinspektion Hof

Hof: Lkw mit gefährlicher Schieflage

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer verständigte gestern früh (24. Juni) über Handy die Polizei, da vor ihm ein bulgarischer Sattelzug fuhr, der deutlich Schieflage hatte. Sofort machte sich der Lkw-Experte der Polizeiinspektion Hof auf dem Weg um den Lkw zu kontrollieren.

23 Tonnen Rohaluminium ungesichert auf der Ladefläche

Nachdem der Lkw am Hofer Containerbahnhof gestoppt wurde, kontrollierte der Experte die Ladung. Hier traute er seinen Augen nicht! Nach Öffnung der Zollplombe wurde festgestellt, dass die Ladung – insgesamt 23 Tonnen Rohaluminium in Form von Bändern – völlig ungesichert auf der Ladefläche stand. Zwei Paletten waren verrutscht und drückten bereits gegen die Plane der Bordwand. Nach der Umladung und Sicherung des Transportgutes sowie der Zahlung eines Bußgeldes wurde dem Trucker die Weiterfahrt gestattet.

 





Anzeige