Hof: Millionenförderung für den Eisteich

Die Belebung der Hofer Innenstadt kommt einen großen Schritt voran: Das mittlerweile 40 Jahre alte Gelände am Eisteich kann in ein modernes Freizeit- und Sportzentrum umgewandelt werden. Dies macht eine Fördersumme von 3,9 Millionen Euro möglich, die im Rahmen des Bundesprogrammes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ an die Stadt Hof ausgeschüttet wird.

Areal als Anziehungspunkt für junge Menschen

Mit der Umgestaltung des alten Geländes soll nun ein modernes und innovatives Sportzentrum zwischen Theresienstein, Innenstadt und den Hochschulen entstehen. Insbesondere für junge Menschen soll das Areal als ein Anziehungspunkt dann gelten. Gleichzeitig werden mit den Planungen auch städtebauliche Ziele zur Aktivierung von Flächen im unmittelbar an die Kernstadt angrenzenden Bereich umgesetzt. Insgesamt werden sich die Kosten voraussichtlich auf 4,4 Millionen Euro belaufen.

Zeitplan der Realisierung

Bis April laufen laut Stadtverwaltung voraussichtlich die Koordinierungsgespräche mit den Förderstellen. Die Umsetzung hängt dann vom weiteren Planungsfortschritt ab. Vorgesehen ist eine Fertigstellung spätestens zum Beginn der Eislaufsaison 2017. Trotz der Baumaßnahmen soll versucht werden, den Eislaufbetrieb 2016/2017 auf der noch alten Bahn zu gewährleisten.

 



Anzeige