© Bundespolizei

Hof: Mit 2,2 Promille auf dem Fahrrad gestoppt

Sturzbetrunken war am Mittwochabend (26. Juni) ein 43-jähriger Vogtländer mit seinem Fahrrad unterwegs. Am Bahnhofsplatz geriet er in eine Verkehrskontrolle. Er brachte es auf 2,2 Promille.

Radler im Visier der Beamten

Gegen 20:53 Uhr kontrollierte die Polizei den Radler. Dabei fielen den geschulten Augen der Beamten Anzeichen bei dem Vogtländer auf, die auf einen erhöhten Alkoholkonsum schließen ließen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest brachte dann Gewissheit. Der 43-Jährige hatte 2,2 Promille intus. Nach einer erforderlichen Blutentnahme und der Untersagung der Weiterfahrt mit dem Zweirad, durfte der Mann seinen Weg fortsetzen. Ihn erwarten nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, eine Geldbuße und ein Fahrverbot.



Anzeige