Hof: Mit Eisenstange auf Streifenwagen eingeschlagen

Direkt vor der Polizeidienststelle Hof und absichtlich vor den Augen der Polizei, ist ein Streifenwagen beschädigt worden. Am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr kam ein Mann wegen einer Vernehmung zur Dienststelle. Als er danach widerwillig entlassen wurde, nahm er vor dem Dienstgebäude eine Eisenstange in die Hand und schlug damit die Frontscheibe eines abgestellten Streifenwagens ein.

Danach kam der Mann wieder in die Dienststelle und überkreuzte seine Hände symbolisch vor dem Körper, um gefesselt zu werden. Der 40-jährige Mann ist erst vor zwei Monaten nach Hof zugezogen. Nun wurde er wegen psychischer Probleme ins Bezirkskrankenhaus Rehau eingeliefert. An dem Dienstwagen entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Deshalb wird der Mann wegen Sachbeschädigung angezeigt.


 width=




Anzeige