© Pixabay / Symbolbild

Hof: Neue Corona-Fälle in Bildungseinrichtungen, Seniorenheim und Klinik

Wie das Hofer Landratsamt am Montagabend (21. Dezember) mitteilte, sind erneut Corona-Fälle in Bildungseinrichtungen, im Seniorenheim und in einer Klinik aufgetreten. Alle Kontaktpersonen werden ermittelt, müssen sich in Quarantäne begeben und testen lassen.

Zwei Bildungseinrichtungen im Hofer Land betroffen

An einer Grundschule in Bad Steben wurde ein Lehrer positiv auf das Corona-Virus getestet. Zu den engen Kontaktpersonen gehören drei Schüler. Des Weiteren wurde ein Kind der Kita „Haus des Kindes“ in Münchberg positiv auf das Virus getestet. Da sich das betroffene Kind im infektiösen Zeitraum nicht im Kindergarten aufhielt, ist die Einrichtung nicht direkt betroffen.

Fünf Personen im Seniorenheim auf Corona positiv getestet

In einem Seniorenheim im Landkreis kam es zu einem Corona-Ausbruch. Hier wurden fünf Personen positiv auf das Virus getestet.

29 Fälle in Bad Stebener Klinik

An der Alexander von Humboldt Klinik in Bad Steben wurde eine weitere Person positiv getestet. Somit handelt es sich hier derzeit um 29 Fälle, so das Hofer Landratsamt. Hier sind unter anderem auch externe Kliniken/Landkreise, aus denen die Reha-Patienten kommen, betroffen. Nicht alle dortigen Fälle sind Bürgerinnen oder Bürger von Stadt und Landkreis Hof. Sie werden an ihren Heimatorten als Fälle gezählt.

Die aktuellen Coronazahlen für Stadt und Landkreis Hof:

  • Derzeit Infizierte: 758 (-16)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 3.262 (+32)
  • Genesene Personen: 2.421 (+47)
  • Todesfälle: 83 (+1)
  • 7-Tage-Inzidenz (Kreis): 291,1
  • 7-Tage-Inzidenz (Stadt): 410,3

(Stand: 21. Dezember 2020 )



Anzeige