Hof / Plauen: Gauner-Trio in Haft!

Bei einer Diebesbande, bestehend aus drei Personen, klickten jetzt die Handschellen. Eine Durchsuchungsaktion bei zwei der Verdächtigen führte jetzt zum Auffinden von Diebesgut. Die Täter machten einen fatalen Fehler bei ihres Diebestouren.

Zahlreiche Einbrüche dem Trio nachgewiesen

Wie Hofer Polizei bereits veröffentlichte, wurde durch damals unbekannte Täter ein Verkaufsautomat für Eiscreme bei einem Indoor-Spielplatz in Hof aufgebrochen. Weitere Ziele waren Münzautomaten im Bereich von SB-Waschplätzen im Hofer Umland, ein Verkaufsimbiss am Untreusee und der Hofer Golf-Club.

Spuren sichergestellt

Die Täter machten einen fatalen Fehler. Einer der polizeibekannten Einbrecher hinterließ eindeutige Spuren am Tatort. Die Spurensicherung durch Spezialisten der Ermittlungsgruppe führte nun zum Erfolg. Der Computerabgleich lieferte den Namen eines Verdächtigen und seiner Komplizen.

Täter auch in Sachsen aktiv

Hierbei stellte sich heraus, dass die Täter nicht nur im Raum Hof arbeiteten. Aufgrund der Zusammenarbeit mit den sächsischen Behörden stellte sich heraus, dass das Trio schon unter genauerer Beobachtung der Polizei steht. Zusammen mit der sächsischen Polizei wurden am Mittwoch (03. Juni) zwei Wohnungen in Plauen durchsucht. Das aufgefundene Diebesgut stammte aus  Einbrüchen vom Untreusee, Hofer Golf-Club sowie von Automatenaufbrüchen in Sachsen.

Trio schweigt

Bislang hüllen sich die Täter in Schweigen. Die Beweislast ist erdrückend. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

 



 



Anzeige