Hof: Polizei schnappt Marihuanazüchter

Mit seiner Verhaftung durch Hofer Polizisten endeten die Geschäfte eines 46-Jährigen, der bereits seit längerem Marihuana angebaut und dieses auch in großen Mengen gewinnbringend verkauft hat. Die Kriminalpolizei stellte bei seiner Wohnungsdurchsuchung rund 350 Gramm der Droge sowie Bargeld und ein hochwertiges Auto sicher.

350 Gramm Marihuana gefunden

Mit einem durch die Staatsanwaltschaft Hof erwirkten, richterlichen Durchsuchungsbeschluss in der Tasche, standen die Polizisten am Dienstagfrüh bei dem Hofer vor der Tür. Umfangreiche Ermittlungen im Vorfeld hatten den Verdacht ergeben, dass sich der Mann professionell mit der Aufzucht einer Indoorplantage und dem Verkauf des Marihuana beschäftigte.

Auch Geld und Drogenutensilien sichergestellt

Dieser Verdacht bestätigte sich schnell, als die Beamten das Anwesen genau unter die Lupe nahmen. In einem Kellerabteil hatte der 46-Jährige eine professionelle Marihuanaplantage betrieben, die er bereits für einen Auszug abgebaut hatte. Unfreiwillig hatte er den Polizisten die Sicherstellung somit ebenfalls erleichtert. Die rund 350 Gramm Marihuana und Geld aus Drogengeschäften entdeckten die Polizisten ebenso, wie verschiedene Utensilien für die fachgerechte Aufzucht der Pflanzen.

Haftbefehl erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erließ ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Hof Haftbefehl gegen den 46-Jährigen. Er sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt.

 

(Foto: Polizei)

 



Anzeige