© Bundespolizei

Hof / Wunsiedel: Polizei schnappt Serienstraftäter!

Den Kripobeamten aus Hof gelang es nun einen 40-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel festzunehmen. Auf den Schultern des Mannes lasten Einbrüche, Autodiebstähle und Hehlereien. Der Täter sitzt für seine zahlreiche Taten nun in Untersuchungshaft. 

Tschechische Polizei schnappt den 40-Jährigen nach Autodiebstahl

Der zu diesem Zeitpunkt noch unbekannte Täter entwendete am 20. August 2018 im Fichtenweg in Selb (Landkreis Wunsiedel) einen Peugeot. Die alarmierte tschechische Polizei konnte noch am selben Tag den geklauten Pkw in Tschechien finden und schnappten den 40-Jährigen als Täter.

40-Jähriger bricht in ein Wohnanwesen ein und klaut ein Auto

Zudem brach in der Nacht zum 23. August ein bis dahin Unbekannter in ein Wohnanwesen in Schönwald (Landkreis Wunsiedel) ein. Hierbei nahm der Täter Bargeld, Handys, einen Laptop und weitere Wertgegenstände mit. Die Beute war im Wert von 10.000 Euro. Zusätzlich entwendete der Unbekannte aus einer verschlossenen Garage einen VW Touran im Zeitwert von 6.000 Euro. Drei Tage später gelang es der Polizei Rehau den gestohlenen Wagen nachts auf der Bundesstraße B289 zu finden. Hinter dem Steuer saß der 40-Jährige aus dem Landkreis Wunsiedel, der unter Drogeneinfluss stand und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.  Für zwei weitere Autodiebstähle sorgte der 40-Jährige in Selb, die sich am 29. August und in der Nacht auf den 7. September 2018 ereignet hatten. Ein gestohlener Wagen tauchte später in einer Garage wieder auf.

40-Jähriger sorgt für mehrere Einbrüche

Am 21. September 2018 brach der 40-Jährige in ein Baugeschäft der Hofer Straße in Rehau ein. Dort knackte dieser die Spinde der Arbeiter auf und drang gewaltsam in die Werkstatt ein, wo er schließlich die Firmenfahrzeuge aufbrach. Der Täter konnte hierbei hochwertige Maschinen im Wert von 14.000 Euro erbeuten. Ein Zeuge beobachtete wenige Stunden später, wie eine Person aus einem Gebüsch mehrere Werkzeugkoffer holte und in ein Taxi mit tschechischem Kennzeichen lud. Dieser verständigte daraufhin die Polizei Rehau. In Zusammenarbeit mit der tschechischen Polizei konnte der Taxifahrer schnell ermittelt werden. Mit seiner Hilfe konnten die Beamten den 40-Jährigen ausfindig machen. Für zwei weitere Einbrüche sorgte dieser ebenfalls in Rehau. Die Einbrüche ereigneten sich in einem Bürogebäude und in weiteren Garagen. Hierbei hinterließ der Täter Spuren, sodass die Polizei den 40-Jährigen schnell ermitteln konnten.

40-jähriger Täter finanziert mit Diebesgut seinen Lebensunterhalt und Drogensucht

Anfang Oktober 2018 durchsuchte die Polizei die Wohnung des 40-Jährigen, wo sie weiteres Diebesgut auffinden und weitere Beweismittel sicherstellen konnten. Der Mann wurde sofort festgenommen. Mit den Eigentumsdelikten sowie dem Verkauf der Beute finanzierte sich der Täter sowohl seinen Lebensunterhalt, als auch seine Drogensucht. Die Ermittlungen gegen den 40-Jährigen dauern aktuell noch an. Laut Polizei lasten vermutlich noch weitere Straftaten auf den Schultern des Mannes.



Anzeige