Hof: Polizei stellt Einbrecher & fahndet nach drittem Täter

Ein großangelegte Fahndung der Polizei nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Mittwochmittag (17. September) im Hofer Stadtteil Krötenbruck führte am gestrigen Nachmittag zur Festnahme von zwei osteuropäischen Männern im Alter von 19 und 22 Jahren.. Nach einem dritten Täter fahndet die Polizei weiter.

Die Täter drangen in der Zeit von 9:00 bis 11:30 Uhr in das Haus in der Theodor-Fontane-Straße ein und stahlen Schmuck, Bargeld und Münzen. Die Bewohner überraschten die Einbrecher beim Verlassen des Anwesens. Die alarmierten Polizeikräfte fahndeten mit nach den Flüchtigen und stellten den ersten Täter bereits nach kurzer Zeit an der Ecke Südring / Krötenhofer Weg. Mit Unterstützung von Diensthunden und einem Polizeihubschrauber wurden weitere Mittätern gesucht.  Gegen 14:00 Uhr ging den Beamten ein zweiter Einbrecher in der Eppenreuther Straße ins Netz.

Kripo Hof ermittelt auf Hochtouren

Die Hofer Kripo übernahm die Ermittlungen übernommen. Im Zuge der Fahndung konnte ein Teil der Beute wieder aufgefunden und sichergestellt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein dritter Mann weiterhin auf der Flucht sein. Bei ihm soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten, etwa 175 Zentimeter großen, schlanken Mann handeln. Er hat dunkle Haare und trug ein blaue Base-Cap und ein blaues T-Shirt mit gelber Aufschrift auf der Brust.

Die Ermittler bitten daher um Mithilfe:

  • Wer hat am Mittwochmittag im südlichen Hof den beschriebenen Mann gesehen?
  • Wer hat eventuell im Stadtgebiet einen Anhalter, auf den die Beschreibung passt, mitgenommen?

 Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

Die beiden Festgenommenen führten Polizeibeamte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof dem zuständigen Ermittlungsrichter vor. Dieser erließ Haftbefehl wegen schweren Bandendiebstahls. Die Männer sitzen bereits in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein.

 



 



Anzeige