Hof: Radfahrer (17) prallt gegen Pkw!

Eine Pkw-Fahrerin (52) übersah am Montagmorgen (07. Oktober) im Kreuzungsbereich Zeppelinstraße / Parsevalstraße einen vorfahrtsberechtigten Radfahrer (17) in Hof. Es folgte ein Zusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern, woraufhin der Jugendliche verletzt worden ist.

52-Jährige übersieht durch eingeschränkte Sicht den Jugendlichen

Gegen 7:50 Uhr hielt die 52-Jährige an einem Stopp-Schild im Kreuzungsbereich zunächst an. Durch die parkenden Autos war die Sicht der Frau eingeschränkt, sodass sie sich langsam in die Kreuzung herantastete. Zeitgleich befuhr der 17-Jährige mit seinem Rad die Vorfahrtsstraße, wo er von der 52-Jährigen übersehen wurde. Durch die Wucht des Zusammenstoßes rutschte der 17-Jährige über die Motorhaube des Pkw und stürzte im Anschluss zu Boden.

Polizei leitet gegen die Unfallverursacherin ein Strafverfahren ein

Laut Polizei erlitt der 17-Jährige Prellungen und Schürfwunden. Die Rettungskräfte brachten ihn zur Erstversorgung in die Klinik. Die 52-Jährige hingegen blieb unverletzt. Die Polizei leitete gegen sie ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ein. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 2.000 Euro.



Anzeige