© TVO / Symbolbild

Hof: Rätsel um den blutüberströmten Mann aufgeklärt

Mit schweren Verletzungen fanden am frühen Freitagmorgen (08. November) zwei Passantinnen einen 22-jährigen Fußgänger im Bereich der Oelsnitzer Straße von Hof. Wir berichteten! Laut ersten Angaben des alkoholisierten Mannes sei er von einem Auto angefahren worden. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei und der Aussage einer Zeugin, konnte letztendlich das vom 22-Jährigen dargestellte Unfallgeschehen widerlegt werden.

Zeugin sieht den Verunfallten

Am letzten Freitag, kurz nach Mitternacht, wurde durch eine Fußgängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund beobachtet, wie der augenscheinlich betrunkene Mann und eine Begleitperson zu Fuß in der Gabelsberger Straße unterwegs waren und er dort im Bereich einer am Gehweg befindlichen Baustelle stürzte. Diese Beobachtungen deckten sich mit den vorhandenen Spuren und Ermittlungen der Polizei.

Begleitperson mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert

Die Ermittlungen hinsichtlich des unbekannten Begleiters, ebenfalls ein 22-jähriger Mann, ergaben, dass dieser kurz vor 01:00 Uhr von einer Rettungsdienstbesatzung im Bereich der Gabelsberger Straße liegend angetroffen und mit einer Alkoholvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert wurde. Der verunfallte 22-Jährige hatte hier bereits seinen Weg fortgesetzt und wurde deshalb erst am Morgen auf der Wiese beziehungsweise im Bereich eines Hauseinganges aufgefunden.



Anzeige