Hof: Raser unterwegs

Keinen guten Start ins neue Jahr hatten am Sonntag drei Verkehrsteilnehmer, die mit ihren Fahrzeugen zu schnell unterwegs waren. In der Kulmbacher Straße in Hof führte die Verkehrspolizei Hof in den Nachmittagsstunden eine mehrstündige Geschwindigkeitsmessung durch. Auf dem auf auf 50 Stundenkilometer beschränkten Abschnitt fuhren 44 Autofahrer so schnell, dass sie demnächst mit einem Verwarnungsgeld bis zu 35 Euro belegt werden. Bei drei Fahrzeugführern kommt ein Verwarnungsgeld nicht mehr in Frage. Sie erhalten in Kürze einen Bußgeldscheid, verbunden mit drei Punkten in Flensburg. Der schnellste wurde mit 84 Stundenkilometern gemessen. Dafür wir er ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro erhalten.

 



Anzeige