© Stadt Hof

Hof: Raubüberfall an der Marienkirche

Während ein 56-Jähriger am Sonntagnachmittag (02. April) in der Bismarckstraße in Hof etwas in seinem Rucksack verstaute, traten von hinten zwei Unbekannte an den Mann heran und raubten ihm ein Kuvert mit Bargeld. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Täter erbeuten Kuvert mit Bargeld

Der Überfallene war gegen 15:45 Uhr auf den hinteren Treppen der Hofer Marienkirche unterwegs. Als er sich seinem Rucksack zuwandte, traten zwei Täter von hinten an ihn heran. Einer der Beiden trat dem Mann in die Kniekehle, woraufhin der 56-Jährige auf den Boden stürzte. Im gleichen Moment griff einer der Angreifer in die Gesäßtasche des Opfers, zog ein Kuvert mit einem niedrigen Geldbetrag heraus und nahm es an sich. Danach entfernten sich die Täter in Richtung Lorenzstraße. Der 56-Jährige zog sich bei dem Überfall leichte Verletzungen zu, meldete sich allerdings erst am Montag bei der Polizei.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Beide Männer waren 25 bis 30 Jahre alt, hatten kurze schwarze Haare und einen dünn rasierten „Backenbart“
  • Einer der beiden war etwa 1,75 Meter groß, trug dunkelblaue Jeans und ein schwarzes T-Shirt mit V-Ausschnitt
  • Sein Komplize war etwas größer und trug eine schwarze Hose mit schwarzem Polo-Shirt

Zeugen dringend gesucht

Zeugen des Vorfalles, insbesondere zwei Passantinnen, eine mit Hund und eine mit Kinderwagen, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof, unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige