Hof: Regierungspräsident Wenning übergibt genehmigten Haushalt

Erstmals seit 2009 ist es der Stadtverwaltung Hof gelungen, einen Haushalt aufzustellen, der von der Regierung in Bayreuth genehmigt wurde. Als eine seiner letzten Amtshandlungen kam der scheidende Regierungspräsident Wilhelm Wenning deshalb persönlich nach Hof, um Oberbürgermeister Fichtner den genehmigten Haushalt zu übergeben.

Sparsame Haushaltsführung auch in den kommenden Jahren

Die letzten Jahre, so betonten beide Seiten, seien durch ein vertrauensvolles Verhältnis und eine gute Zusammenarbeit geprägt gewesen. Das Miteinander  von Regierung und Stadtverwaltung sei auch in der haushaltslosen Zeit stets hervorragend gewesen. Fichtner dankte Wenning für das Vertrauen und die Unterstützung in den letzten Jahren. Trotz des genehmigten Haushaltes, so betonte Fichtner, sei die Stadt weiterhin zu einer sparsamen Haushaltsführung angehalten. Freiwillige Leistungen beispielsweise, so eine Auflage der Regierung, müssen auch künftig auf das Notwendigste beschränkt werden.



Anzeige