© Daniel Müller

Hof: Rollstuhlfahrer lobt Freiheitshalle & Volksfest

Barrierefreiheit und Behindertenfreundlichkeit ist ein vieldiskutiertes Thema. Die Stadtverwaltung Hof bemüht sich in vielfältiger Hinsicht den Erfordernissen von Menschen mit Handicap gerecht zu werden.

Besonders gefreut haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hofer Stadtverwaltung deshalb über das Schreiben von Ewald Schuberth aus Kronach, welches das Rathaus erreichte. Schuberth lobte darin die Barrierefreiheit in der Stadt Hof. Der Kronacher zeigte sich erfreut über die allein an der Freiheitshalle vorhandenen 13 Rollstuhlparkplätze. Zudem sind vor Ort rollstuhlgerechte Toiletten vorhanden. „Hier sind Behinderte noch vollkommen“, schrieb Schubert an die Stadt und verwieß damit auf andere Städte, die sich von „Hof noch eine Scheibe abschneiden könnten“.

 



 



Anzeige