Hof: Sanaklinikum investiert 170 Millionen in Neustrukturierung

Mit dem obligatorischen Spatenstich begann am Dienstag (21. Mai) der große Umbau des Hofer Sana Klinikums. Rund 170 Millionen Euro soll die Neustrukturierung des Krankenhauses kosten.

Neue OP-Säle und optimierte Abfallwirtschaft geplant

Der Klinikkonzern will mit der hohen Investitionssumme das Haus in den nächsten zwanzig Jahren auf den modernsten Stand anheben. In dem jetzt gestarteten ersten Bauabschnitt sollen in den nächsten fünf Jahren unter anderem neue OP-Säle, sowie eine optimierte Abfall- und Lagerwirtschaft entstehen. Näheres zu dem Großprojekt erfahren Sie am Mittwoch (22. Mai) in Oberfranken Aktuell ab 18:00 Uhr.



Anzeige