Hof: Schläge nach Diebstahl von Silvesterraketen

In der Neujahrsnacht kam es nach dem Diebstahl einer Tüte mit Silvesterraketen in Hof zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Ein Paar erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Polizei nahm bereits kurz darauf zwei Tatverdächtigen fest. Diese müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Mehrere Personen, zu der auch ein 43-Jähriger und seine 28-jährige Freundin gehörten, feierten Silvester in der Hofer Fußgängerzone vor einem Anwesen in der Straße „Altstadt“. Die Frau hatte dabei eine Tüte mit Silvesterraketen am Boden abgelegt. Kurz nach Mitternacht näherten sich eine Gruppe, aus der einer der Männer die Tüte mit den Raketen im Vorbeigehen mitnahm. Als dies der 43-jährige Hofer bemerkte, folgte er dem Dieb und stellte ihn zur Rede, worauf der Unbekannte zusammen mit einem weiteren Mann auf den 43-Jährigen einschlug. Auch die 28-jährige Freundin, die dem Opfer zur Hilfe eilte, musste Schläge einstecken.

Anschließend entkamen die Täter. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fahndeten nach den Männern. Mit Hilfe der 28-Jährigen stießen die Beamten in der Bismarckstraße auf die gesuchte Gruppe. Die Polizisten nahmen die zwei tatverdächtigen Männer im Alter von 22 und 32 Jahren vorläufig fest. Sie wurden wegen Räuberischem Diebstahl und Körperverletzung angezeigt.

 



 



Anzeige