© Stadt Hof

Hof: Spatenstich für neues Sozialgebäude am Bauhof

Nach Jahren der intensiven Planung wurde am heutigen Donnerstag (11. April) mit dem Bau des neuen Sozialgebäudes am Hofer Bauhof begonnen. Für die rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Leimitzer Straße von Hof werden so deutlich verbesserte Arbeitsbedingungen geschaffen. Gleichzeitig wird die Funktionalität des Bauhofes optimiert.

Derzeitiges Gebäude nicht mehr sanierungsfähig

Das derzeitige Bauhof-Gebäude ist in einem nicht mehr sanierungsfähigen Zustand. So weist das Haus unter anderem undichte Dachflächen auf, Schimmel in den Dusch- und Toilettenräumen, eine fehlende Wärmedämmung und undichte Fenster. Das Gebäude soll im Zuge des Neubaus abgerissen werden.

Bauumfang in Höhe von 3,75 Millionen Euro

Ersetzt wird es durch ein modernes Sozialgebäude im Bauumfang von 3,75 Millionen Euro. Dabei steht in erster Linie die Zweckdienlichkeit im Mittelpunkt. In dem neuen Gebäude werden alle Arbeitssicherheitsrichtlinien für die Mitarbeiter aus den verschieden Bereichen, wie unter anderem Straßen- und Kanalunterhalt, Müllanfuhr sowie Straßenreinigung entsprechend umgesetzt.

Fertigstellung bis Frühsommer 2020

Zudem findet künftig die Kanalunterhaltung, die bislang beim AVS untergebracht ist, ebenfalls Platz im neuen Sozialgebäude. Die Wegzeiten zwischen diesen Stellen entfallen somit. Das Projekt soll bis zum Frühsommer 2020 fertiggestellt sein.



Anzeige