© TVO / Symbolbild

Hof: Spendenaufruf für das Hochwassergebiet Simbach am Inn

Die schweren Unwetter und Überflutungen in der letzten Woche haben in Niederbayern große Schäden verursacht. Besonders betroffen vom Hochwasser ist die Stadt Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn). Ein Oberfranke macht sich mit Spenden bereits zum zweiten Mal auf in das Hochwassergebiet. Schon in der letzten Woche brachte Manfred Nicol aus Oberkotzau (Landkreis Hof) Spenden zum BRK nach Pfarrkirchen.

Für die zweite Spendenfahrt in das Krisengebiet werden noch folgende Dinge benötigt:

  • Unverderbliche Lebensmittel, Getränke, Babynahrung, Süßigkeiten
  • Hygieneartikel (Feuchttücher, Duschgel, Seifen, Zahnbürsten, Zahncreme, Desinfektionsmittel, Damenhygiene, Zewa, Babywindeln)
  • Sonnencreme, Anti-Mückenspray, Pflaster
  • Putzmittel, Umzugskartons, Schaufeln, Besen, Eimer, Handschuhe

Abgegeben werden können die Spenden noch bis Freitag (10. Juni) im Marktgrafen Getränkemarkt in Oberkotzau (Landkreis Hof).

Ebenso wird noch eine Spendensammelstelle in Hof und Umgebung gesucht, die eine Kühlung besitzt und bis Freitag (10. Juni) zur Verfügung steht.

Kontakt kann mit Manfred Nicol unter der 0171/2426471 aufgenommen werden.

 

 



Anzeige