© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Sprayer (63) flieht auf Ski vor der Polizei!

UPDATE (Mittwoch, 25. Januar):

Wie die Polizeiinspektion Hof am Mittwochvormittag mitteilte, ist es nicht erwiesen, dass der 63-jährige Mann, der am Samstag von der Polizei gestellt wurde, für die Schmierereien am historischen Wartturm verantwortlich ist. Weitere Recherchen der Beamten ergaben, dass das Graffiti bereits am 31. Dezember 2016 vorhanden war. Die Ermittlungen der Polizei in diesem Fall dauern somit weiter an.

ERSTMELDUNG (Sonntag, 22. Januar):

Am Samstag (20 Januar) gegen 16:00 Uhr beobachteten mehrere aufmerksame Zeugen im Bereich des Wartturmes in Hof einen Mann, der dort die Fassade beschmierte. Nachdem die Polizei verständigt wurde, begaben sich zwei der Zeugen in Richtung des Mannes und wollten diesen bis zum Eintreffen der Polizeistreife festhalten.

63-Jähriger mit Alkoholfahne unterwegs

Nachdem die Polizei eingetroffen war, entfernte sich der Übeltäter auf Langlaufski in Richtung Pinzigweg. Im Bereich des Radweges Hof-Jägersruh konnte der Mann von der Polizei allerdings gestoppt werden. Bei der Kontrolle zeigte sich der 63-Jährige aus Hof dann völlig aufgebracht. Da er nach Alkohol roch, wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab 0,74 Promille.

Anzeige wegen Sachbeschädigung

Auf seiner Jacke wurde grüne Farbe festgestellt und mit der Farbe am Wartturm verglichen. Dabei stellte sich heraus, dass die Farbe deckungsgleich ist. Nachdem dem 63-Jährigen erklärt wurde, dass seine Jacke sichergestellt werden müsse, warf er sie einfach auf den Boden und gab an, auch seinen Ausweis nicht mehr haben zu wollen. Nach der Überprüfung der Personalien wurde der 63-Jährige wieder entlassen. Er wird nun wegen Sachbeschädigung angezeigt werden.

 



Anzeige