© Stadt Hof

Hof: Stadt nimmt Moria-Flüchtlinge auf

Die Stadt Hof wird in den nächsten Wochen vier Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen, wie die Stadt in einer heutigen Pressemitteilung mitteilte. Es handelt sich dabei um eine Familie. Der bayerische Innenminister Joachim Hermann hat die Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, Eva Döhla, in einem Schreiben über die Anzahl der Personen informiert, denn die Zuweisung der Flüchtlinge in die Städte ist Ländersache.

Stadt Hof will helfen

Das Flüchtlingscamp Moria auf der griechischen Insel Lesbos war vor dem verheerenden Brand Anfang September dieses Jahres eher weniger in den Schlagzeilen wahrzunehmen. Seit das Lager jedoch den Flammen zum Opfer fiel, hat sich das schlagartig geändert. Mehr als 12.000 Menschen sind davon betroffen und seitdem schwelt europaweit und entsprechend auch in Deutschland die Diskussion über die Aufnahme von Flüchtlingen. Nun steht fest das die Stadt Hof eine vierköpfige Familie aufnehmen wird.

„Ich bin mir sicher, dass diese Familie unsere Stadt nicht überfordert. Es ist ein Zeichen der Menschlichkeit und auch der Solidarität, dass mehrere Städte bereit waren, zu helfen“, sagt Oberbürgermeisterin Eva Döhla.



Anzeige