© Stadt Hof

Hof: Stadt verteilt Leih-Tablets an städtische Schulen

Die Stadt Hof hat die ersten Leih-Tablets an Hofer Schulen verteilt. Dies teilte die Stadtverwaltung jetzt mit. Die Schülerinnen und Schüler können die technischen Geräte nun im Unterricht nutzen. Sollte es coronabedingt wieder zum Homeschooling kommen, können die Geräte ausgeliehen werden. Die Geräte werden im Rahmen des „DigitalPakt Schule“ zu 100 Prozent vom Bund gefördert.

Erste Tablets für die Christian-Wolfrum-Schule

An der Christian-Wolfrum-Schule kamen die ersten gelieferten Tablets an. Dort stehen sie nun den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, die diese entweder im Schulunterricht benutzen können oder für den Heimbedarf ausleihen können, sofern Homeschooling angeordnet wird.

 

Insgesamt hat die Stadt 700 Tabletcomputer beschafft, die durch das Bundesprogramm „DigitalPakt Schule“ zu 100 Prozent gefördert wurden. Die Christian-Wolfrum-Mittelschule erhielt als erste Einrichtung die Geräte.

(Klaus Wulf, Unternehmensbereichsleiter Schulen, Jugend, Soziales, Sport)

 

Weitere Schulen werden nach und nach ausgestattet

„Solange wir die Geräte nicht coronabedingt im Rahmen des Homeschoolings verleihen, nutzen unsere Schülerinnen und Schüler sie im Unterricht“, erläuterte Michaela Neumann, Rektorin der Christian-Wolfrum-Mittelschule. Die weiteren Schulen werden mit den mobilen Computer nach und nach ausgestattet.



Anzeige