© Sandra Schulze / TVO

Hof: Stadt will Toiletten am Bahnhof offen halten

Im Bahnhof Hof, einem der größten Bahnknotenpunkte in Bayern, will die Deutsche Bahn AG die Toiletten für die Fahrgäste schließen. Die Tochter DB Station & Service will den Schlüssel am 30. Juni ein letztes Mal herumdrehen. Somit würden Reisende ab dem 01. Juli bei einem dringenden Geschäft vor verschlossenen Türen stehen.

Der Protest auf diese Maßnahme ließ nicht lange auf sich warten. Auch die Stadt Hof hat sich jetzt in der Causa „Bahnhofsklo“ eingeschaltet. Aus dem Rathaus war zu vernehmen, dass man auf jeden Fall dafür sorgen will, dass Reisende auch nach dem 30. Juni weiter am Bahnhof ein WC benutzen können. Die Stadtverwaltung würde diesbezüglich auch die Kosten dafür übernehmen. Ein Angebot, so Fichtner liegt der Bahn vor.


Auch auf seiner Facebook-Seite fand der Hofer Oberbürgermeister deutliche Worte:

 

 


Harald Fichtner äußerte sich auch gegenüber TVO zu diesem Toiletten-Dilemma: