Hof: Stromkasten stoppt Promillefahrt eines 22-Jährigen

Kurz nach Mitternacht am Freitag (22. Februar) hinterließ ein 22-Jähriger Hofer in der Ascher Straße eine Spur der Verwüstung. Mit seinem Opel fuhr er erst in Richtung Döhlau, später in Richtung Oberkotzau und beschädigte so Manches, was ihm in den Weg kam.

Stromkasten wird zum Verhängnis

Auf seinem Weg beschädigte der Opel-Fahrer erst ein Verkehrszeichen, dann eine Steinumrandung und letztendlich noch einen Stromkasten. Der Crash gegen diesen macht der Promillefahrt ein Ende.

Mit 2,5 Promille am Steuer

Die Polizei fand den jungen Mann unverletzt am Unfallort in seinem stark beschädigten Fahrzeug. Die Ursache für seine eigenwillige Fahrweise stand schnell fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,5 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt.

Mehrere Tausend Euro Schaden

Der Gesamtschaden kann laut Angaben der Polizei derzeit nur geschätzt werden. Er dürfte sich jedoch auf mehrere Tausend Euro belaufen. Den jungen Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

 



Anzeige