Hof: Symbolische Einweihung der Franken-Sachsen-Magistrale

Züge aus Richtung Sachsen können nun elektrisch in den Hofer Hauptbahnhof einfahren. Der offizielle Betrieb startet mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember. Drei Jahre hat die Elektrifizierung für den Lückenschluss zwischen Reichenbach im sächsischen Vogtland und Hof gedauert. Nun reicht die Franken-Sachsen-Magistrale aus Dresden und Leipzig tatsächlich durchgehend elektrisch bis Franken. Aber eben nur bis Hof. Denn wann die Strecke bis zum Endpunkt Nürnberg durchgehend mit Oberleitungen bestückt wird, steht in den Sternen. Und das hat bei der symbolischen Einweihung trotz des feierlichen Moments für Unmut gesorgt.

(Foto unter tvo.de: Deutsche Bahn)

 


 

 



Anzeige