© Kai Dürrschmidt / TVO

Hof: Tankstelle überfallen – Räuber festgenommen

Nicht weit kam am frühen Dienstagmorgen ein 29-jähriger Mann aus Hof, der in der Wunsiedler Straße eine Tankstelle überfallen hatte. Polizeibeamte konnten den Räuber in seinem Fluchtfahrzeug bereits kurze Zeit später bei Selb festnehmen.

Täter bedroht Kassiererin mit Schusswaffe

Kurz nach 2:00 Uhr betrat der 29-Jährige die Tankstelle in der Wunsiedler Straße. Er bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte von ihr Bargeld. Die eingeschüchterte 27-jährige Frau an der Kasse händigte dem Räuber daraufhin 800 Euro aus dem Kassenbestand aus. Anschließend flüchtete der bis dahin Unbekannte mit einem Auto vom Tankstellengelände. Zeugen konnten jedoch das Kennzeichen des Fahrzeugs ablesen und der Polizei mitteilen.

Zivilstreife entdeckt Fluchtfahrzeug

Die sofort alarmierte Polizei leitete umgehend eine Großfahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug ein. Auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Wenig später entdeckte eine Zivilstreife das Fluchtfahrzeug auf der Bundesstraße B15 in stadtauswärtiger Richtung. Mit Hilfe mehrerer Streifenbesatzungen der umliegenden Dienststellen, gelang es den Polizisten den Wagen im Bereich der Anschlussstelle Selb-Nord anzuhalten und den 29-jährigen Mann festzunehmen. Im Inneren seines Wagens entdeckten die Polizeibeamten neben der Beute auch eine Schreckschusswaffe, die einer echten Schusswaffe täuschend ähnlich sieht.

Vorführung vor dem Ermittlungsrichter

Die Polizeibeamten nahmen den Räuber vorläufig fest und übergaben ihn zur weiteren Sachbearbeitung an das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Hof. Der 29-Jährige ist geständig. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof soll er am Nachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

 



 



Anzeige