Hof: Team der Hochschule gewinnt den Professional-Cup Bayern

Beim Professional-Cup Bayern 2013 im Rahmen des priME-Cups Deutschland 2012/2013 konnte sich ein Team der Hochschule Hof, bestehend aus Maria Angelica Petroni Ramos (Betriebswirtschaft), Selina Trabel (Betriebswirtschaft), Stefan Bingart (Wirtschaftsingenieurwesen) und Daniel Knoll (Wirtschaftsingenieurwesen), gegen insgesamt elf weitere Teams, darunter von der HS/TU München, der Otto-Friedrich Universität Bamberg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, durchsetzen und den ersten Platz erringen. Damit hat sich das Team für das Bundesfinale, den so genannten Champions-Cup, am 11. und 12.07.2013 bei Unilever in Hamburg qualifiziert.

Über den priME-Cup Deutschland

Der priME-Cup Deutschland ist der größte deutschlandweite Planspielwettbewerb für Studierende in Präsenzform, den gründungsorientierte Hochschulen untereinander austragen. Gespielt wird in vier Stufen über das gesamte Bundesgebiet. Die Campus-Cups stellen die erste Stufe dar. Die besten Teams spielen in den Master-Cups (zweite Stufe) um den Einzug in die Professional-Cups (dritte Stufe). Das Finale (vierte Stufe) bestreiten die besten Hochschulteams aus den Professional-Cups. Jährlich nehmen über 3.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Fachrichtungen von ca. 150 Universitäten und Hochschulen an dem Wettbewerb teil. Auch zahlreiche namhafte Firmen und Sponsoren aus Wirtschaft und Wissenschaft, wie Audi, BMW, IBM oder Infineon sind beteiligt.

 


 

 



Anzeige