© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof / Tröstau/ Forchheim: Drei Radfahrer schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag (18. Mai) ereigneten sich in Oberfranken drei schwere Fahrradunfälle, in drei verschiedenen Städten. Alle drei Radfahrer erlitten massive Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Hof: Radfahrer stürzt schwer – Zeugin gesucht

An der Strauß-Kreuzung in stürzte am Donnerstag, gegen 14.53 Uhr, ein Fahrradfahrer schwer. Der 35-Jährige verlor die Kontrolle über sein Zweirad, als er gerade von einem Pkw überholt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Hofer Sana-Klinikum gebracht und wird dort derzeit immer noch intensivmedizinisch behandelt. Die Polizei Hof sucht nun die Fahrerin des Pkw. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Ford Kombi gehandelt haben, an dessen Steuer eine blonde korpulentere Frau gesessen haben soll. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09281/7040 entgegen genommen.

Forchheim: Radfahrer von Lkw erfasst

Nach bisherigen Ermittlungen musste ein 37-jähriger Lkw-Fahrer, der in Richtung Eisenbahnbrücke in der Theodor-Heuss-Allee in Forchheim unterwegs war, verkehrsbedingt aufgrund eines Rückstaus auf der Fußgängerüberquerung anhalten. Beim Anfahren schließlich wurde ein 18-jähriger Radfahrer, der offensichtlich bei Grün die Straße überquerte, vom Lkw erfasst und schwer verletzt. Er musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

Tröstau: E-Bike-Fahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

Ein 68-jähriger Wunsiedler war mit seinem E-Bike auf der Gefällstrecke von Vordorfermühle in Richtung Waffenhammer unterwegs. Etwa in der Mitte des Waldes traf er auf ein Fußgängerpaar, das in die gleiche Richtung lief. Der 68-Jährige wollte zwischen den beiden hindurchfahren. Durch das Klingeln der Fahrradglocke aufmerksam geworden, drehte sich der 56-jährige Fußgänger um, wodurch der E-Bike-Fahrer an ihm hängen blieb und beide stürzten. Während der Fußgänger mit leichten Verletzungen in das Klinikum Marktredwitz eingeliefert wurde, musste der E-Bike-Fahrer, der keinen Fahrradhelm trug, mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Bayreuth geflogen werden, da er sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte.