© Diakonie Hochfranken

Hof: Volle Kleiderlager bei der Diakonie Hochfranken

Die Lagerkapazitäten für Bekleidung und Gebrauchtwaren der Diakonie Hochfranken für bedürftige Menschen aus der Region und aus dem Ausland sind erschöpft. In den kommenden Wochen werden keine weiteren Sachspenden mehr angenommen.

Neue Räume müssen her

Außerdem sucht die Diakonie nach Lösungen, um den Engpass an Lagerfläche zu überbrücken. Weitere Räume kosten aber Geld. Mindestens für die Nebenkosten der Räume muss die Diakonie aufkommen. Dazu werden weitere Regale benötigt. Und immer wieder fallen auch Kosten für die Entsorgung von defekter und verschmutzter Waren an.

Diakonie über Geldspenden dankbar

Sobald es neue Räume gibt oder die Bestände schrumpfen, nimmt die Diakonie wieder Sachspenden an. Derzeit können nur neue Hygieneartikel und Gesundheitsbedarf angenommen werden, da diese Waren schnell verbraucht werden. Wer die Diakonie am Park unterstützen möchte, kann dies gerne mit einer Geldspende tun. Hier die nötigen Daten:

IBAN DE96780500000220617021

Zweck: Hilfswerk der Diakonie am Park

 



 



Anzeige