© TVO

Hof: Vollsperrung der B173 – Straße wird saniert

Am 3. August 2015 beginnen in Hof die Bauarbeiten zur Deckenerneuerung auf der Plauener Straße (B173) in Hof. Die Bundesstraße wird dann bis zum 14. August zwischen der Fußgängerampel beim Krematorium und dem Pfarrer-Kneipp-Weg voll gesperrt. Ein Anliegerverkehr ist während der andauernden Bauarbeiten nur eingeschränkt möglich.

Sanierung kostet 80.000 Euro

Die Sanierungsarbeiten sind erforderlich, da sich der Straßenzustand sehr verschlechtert hat. Nun wird die alte Fahrbahndecke abgefräst und nach der Beseitigung tiefgehender Schäden eine neue Asphaltdecke aufgetragen. Für das 700 Meter lange Straßenstück werden Baukosten von rund 80.000 Euro veranschlagt.

Verkehr wird umgeleitet

Der Verkehr wird von der Einmündung der Plauener Straße in die Bundesstraße 2 über Zettwitz und Feilitzsch (HO 14) und die Kreisstraße HO 1 zurück zur B173 umgeleitet. In Fahrtrichtung Hof wird der Verkehr ab der Einmündung der HO 1 über Haidt und dem neuen Kreisverkehrsplatz auf der B 173 über Gumpertsreuth, Neugattendorf und Jägersruh geführt.

Hinweise für Anlieger

Die Stadt Hof weist darauf hin, dass die Zufahrt zum Krematorium für Bestatter, Steinmetz und Gärtnereien gewährleistet werden muss, ausgenommen bei Asphaltierungsarbeiten. Zusätzlich werden am Beginn der Plauener Straße zwei Schilder mit folgender Aufschrift angebracht: „Für Trauergäste und Friedhofbesucher ist das Parken auf dem Parkplatz gegenüber des Krematoriums möglich“.

 



 



Anzeige