Hof: Volltrunkene leisten sich wüste Schlägerei

Eine heftige Schlägerei entwickelte sich am Donnerstagabend (2. Oktober) kurz vor 22:00 Uhr in einer Gastwirtschaft in der Nailaer Straße in Hof. Zuerset eskalierte ein Streit dermaßen, dass der Wirt die Streithähne kurzerhand an die frische Luft setzte. Die kurzfristige Abkühlung bewirkte aber nichts und so kam es zu einer kernigen Schlägerei.

Dabei traten ein 49-jähriger Mann und dessen 25-jähriger Sohn auf eine 28-jährige Frau ein, sie wurde dabei heftig an den Rippen getroffen. Der Sohn biss weiterhin der 40-jährigen Begleiterin des Opfers in den Finger. Noch vor Eintreffen der Polizei gingen Vater und Sohn in die Kneipe zurück. Dort angetroffen wurde festgestellt, dass alle Beteiligten erheblich unter Alkoholeinfluss standen. Die 28 Jahre alte Frau musste mit Verdacht auf Rippenprellung ins Sana-Klinikum gebracht werden. Die Gebissene konnte vor Ort behandelt werden. Ein Nachspiel wird der Vorfall für den Gastwirt haben. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, da ein Ausschank von Alkohol an erkennbar Betrunkene stattfand. Die Gäste hatten alle nahezu stattliche Alkoholwerte zwischen 2 und 3,5 Promille.

 





Anzeige